Katzen Betreuungsstation

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Montag, 28. November 2016 21:09) Geschrieben von: Pascal

Die folgenden Katzen sind an unseren Verein abgegeben oder irgendwo verletzt aufgefunden worden. Nun befinden sie sich in einer unserer Betreuungsstationen bei Frau C. Leuzinger oder Frau R. Heller in Obhut und warten auf ein neues Zuhause.

 


 

Felix

Felix

Wir suchen einen Platz mit Auslauf für die beiden 13-jährigen Geschwister Felix (rot-weiss) und Pussy (tricolor). Felix ist ein richtiger Schmuser, während seine Schwester Pussy anfangs etwas scheu ist. Die beiden können auch getrennt abgegeben werden. Beide Katzen sind kastriert.

Weitere Infos unter Tel. 071 446 20 75 oder 078 846 48 25

Pussy

Pussy

Wir suchen einen Platz mit Auslauf für die beiden 13-jährigen Geschwister Felix (rot-weiss) und Pussy (tricolor). Felix ist ein richtiger Schmuser, während seine Schwester Pussy anfangs etwas scheu ist. Die beiden können auch getrennt abgegeben werden. Beide Katzen sind kastriert.

Weitere Infos unter Tel. 071 446 20 75 oder 078 846 48 25

Jack

Jack

Jack ist ca. 6 1/2 Jahre alt. Er ist verschmust und sehr lieb. Jack ist gechippt und ist sich gewöhnt, durch die Katzenklappe ein und aus zu gehen. Wer gibt ihm einen neuen Lebensplatz?

Weitere Infos unter Tel. 071 461 10 37

Benji  . . 

Benji

Benji ist ca. 6 Jahre alt, entwurmt, geimpft und kastriert. Wenn er Zutrauen gefasst hat, ist er ein richtiges Schmusebüsi. Er wünscht sich einen Lebensplatz mit gefahrlosem Auslauf und wenn möglich als Einzelkatze.

Weitere Infos unter Tel. 071 461 10 37

 

Katzen Direktplatzierungen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Samstag, 12. November 2016 11:01) Geschrieben von: Pascal

Bei einer Direktplatzierung handelt es sich um eine Platzierung direkt von Besitzer zu Besitzer, d.h. ohne Zwischenhalt in unserer Betreuungsstation. Die folgenden Katzen leben demnach vorübergehend noch bei ihrem bisherigen Besitzer, sind aber auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Die Details zur Übergabe der Katze sprechen Sie direkt mit dem bisherigen Besitzer ab, wir stellen lediglich unsere Plattform zur Verfügung. Gerne erwarten wir aber für eine Direktplatzierung eine Spende!

 


 

Nala

...

Nala (06.11.2016)

Leider muss ich für meine Katze Nala krankheitsbedingt ein neues Plätzchen suchen. Nala ist zwischen 7 und 8 Jahre alt. Sie ist sehr ruhig, schmust gerne wenn sie einen Menschen gut genug kennt und mag und sie macht absolut gar nichts kaputt. Am besten wäre ein Platz bei jemand ruhigem, der viel Zeit für sie hat. Im Idealfall eine alleinstehende Person. Und sie muss viel Geduld mit ihr haben, denn es dauerte am Anfang sehr lange, bis sie zu mir Vertrauen gefasst hat und sich wirklich wohl fühlte. Sie versteht sich nicht so gut mit anderen Tieren und sollte deshalb unbedingt allein gehalten werden. Sie ist eine reine Hauskatze und hat keinerlei Interesse nach draussen zu gehen, abgesehen von hin und wieder einer kleinen Runde auf dem Balkon. Nala wurde regelmässig geimpft und ist auch beschnitten. Ihr Zubehör (Katzenklo, Katzenbaum, Transportkiste, Spielzeug, Fressnapf) würde ich natürlich alles mitgeben.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

      

 

Impressionen Bazar 2016

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Der Vorstand der Katzenfreunde Oberthurgau bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern, Sponsoren und Besuchern, die den Verein am diesjährigen Bazar unterstützt haben.

 Weitere Bilder finden Sie in unserer Fotogalerie 

Bazar_2016_b

Bazar_2016_c

Bazar_2016_d

Bazar_2016_a

Bazar_2016_e

Bazar_2016_f

Bazar_2016_g

Bazar_2016_h

Bazar_2016_i

Bazar_2016_j

Bazar_2016_k

Bazar_2016_l

Bazar_2016_m

 

 

   

Neue Katzenstation

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Die Katzenfreunde Oberthurgau konnten in den letzten Wochen die Bauarbeiten für die neue Katzenstation abschliessen. Bis zu sechs Katzen finden nun Platz in der neuen Station in Arbon. Diese wurde insbesondere zur Entlastung der Salmsacher Katzenstation erstellt.

Ein mit Plexiglas geschützter Aussenbereich, nach Notwendigkeit abtrennbare Katzenboxen und sogar eine Bodenheizung: Künftig können sich die Stubentiger, die in der Katzenstation der Katzenfreunde Oberthurgau in Arbon landen, über mehr Platz und besseren Komfort freuen. «Die Station entlastet unser langjähriges Vereinsmitglied Christa Leuzinger, die in Salmsach zeitweise bis zu 15 Katzen gleichzeitig beherbergte», sagt Vereinspräsident Bruno Pfister. Für die neue Katzenstation ist Vereinsmitglied Regula Heller zuständig.

Der Plan für die zusätzliche Katzenstation sei erst im letzten Februar konkret geworden, wie Pfister sagt. «Darüber geredet haben wir schon länger, doch nach der letzten Versammlung im Februar war klar, dass die Katzenstation bei Regula Heller gebaut wird», so Pfister. Die Kosten dazu kann der Verein dank Spenden und Mitgliederbeiträgen selber stemmen. Dank der neuen Station können nun mehr Katzen umsorgt werden. Der Zeitaufwand dazu werde von Aussenstehenden häufig unterschätzt, sagt Christa Leuzinger: «Es geht ja nicht nur darum, die Katzen zu füttern. Viele Katzen landen bei uns, weil sie eine schwierige Geschichte hinter sich haben und brauchen dementsprechend viel Zeit, bis sie wieder zutraulich werden», so Leuzinger. Häufig dauere dieser Prozess mehrere Monate. Die Vermittlung von älteren Tieren sei häufig schwierig, es gibt jedoch immer wieder schöne Geschichten: «Gerade letzte Woche konnten wir zum ersten Mal eine blinde Katze vermitteln», freut sich Leuzinger.

Katzenstation-Heller

Die Katzenfreunde Oberthurgau freuen sich über die neue Betreuungsstation in Arbon: Im Bild sind Christa Leuzinger, Regula Heller und Vereinspräsident Bruno Pfister (v.l.).

 

Info-Box: Am Samstag, 5. November, findet in der Pizzeria «il Salento» in Arbon (ehemals Hotel-Restaurant Krone) von 10 bis 16 Uhr der alljährliche Bazar der Katzenfreunde Oberthurgau statt. Der Bazar mit Tombola und Kaffeestube ist einer der wichtigsten Anlässe der Katzenfreunde. Der Erlös des Bazars und der Tombola kommt vollumfänglich den heimatlosen Katzen zugute. Weitere Informationen zum Verein und zum Anlass gibt es im Internet unter: www.katzenfreunde-oberthurgau.ch

 

Artikel erschienen in: Oberthurgauer Nachrichten, 27. Oktober 2016

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL