Wer wir sind

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Wer wir sind

  • Wir sind ein Verein von Katzenfreunden mit Sitz im Oberthurgau,

  • der 1981 unter dem Namen "Katzenfreunde Arbon und Umgebung" gegründet wurde

  • und sich seither für Katzen in Not einsetzt.


Was wir tun

  • Wir führen eine Meldestelle.

  • Wir kümmern uns um Katzen in Not: um gefundene, verlassene, verletzte und verwaiste Katzen.

  • Unsere Betreuerin nimmt Katzen vorübergehend, manchmal auch für längere Zeit auf und sorgt für die notwendige tierärztliche Behandlung.

  • Wir suchen neue Besitzer für die Pfleglinge und vermitteln sie – entwurmt, geimpft und wenn nötig kastriert – an gute Plätze.

  • Wir ermöglichen auch älteren Menschen, eine zu ihnen passende Katze aufzunehmen.

  • Bei schwerer Krankheit oder Todesfall wird durch uns eine Rücknahme vertraglich abgesichert.

  • Unsere diversen Hilfeleistungen finanzieren wir durch Mitgliederbeiträge, Marktaktivitäten, Spenden und Legate.


Was wir Ihnen bieten

  • Wir beraten Sie bei der Anschaffung und Haltung einer Katze, vor allem bei der Abgabe einer unserer Pflegekatzen.

  • Wir übernehmen Ihre Katze, falls Sie aus einem triftigen Grund nicht mehr in der Lage sind, sich um diese zu kümmern.

  • Wir bieten eine Voll- oder Teilpatenschaft für Menschen, die Katzen lieben, aber selbst keine halten dürfen oder können. Die Kosten für eine solche Patenschaft betragen Fr. 20.- pro Monat, laufend auf mindestens ½ Jahr.


Was Sie für uns tun können

  • Werden Sie Mitglied mit einem Mitgliederbeitrag von Fr. 35.- pro Jahr. Sie können damit aktiv oder passiv in unserem Verein mitwirken.

  • Spenden Sie für notleidende Katzen: Wir sind darauf angewiesen.

  • Besuchen sie uns an unseren diversen Markt-Aktivitäten und dem jährlichen Bazar.

  • Bieten Sie einer unserer Pflegekatzen ein neues, liebevolles Zuhause.

  • Übernehmen Sie allein oder zusammen mit Bekannten eine Patenschaft für eine unserer langzeitbetreuten, nicht platzierbaren Katzen.

  • Machen Sie uns in Ihrem näheren und weiteren Bekanntenkreis publik.

  • Helfen Sie mit, dass freilaufende Katzen kastriert werden.